DIE WIEDERGEFUNDENE BOTSCHAFT – die antike, erneut gesandte hermetische Revelation?

>Wir sprechen eine neue Sprache, aber wir wiederholen die alte einzige Offenbarung, denn niemand erfindet etwas in der Kunst Gottes<

Die Wiedergefundene Botschaft XXXIII,42

 

 

Die neue Sprache dieser >Uhr von Gottes Nacht und Tag< scheint so einfach und so leicht verständlich, dass dadurch der oft ungeheure Tiefgang der Worte dieser Botschaft verschleiert wird, den eine flüchtige erste Lektüre nicht unbedingt offenbart.

df88fe09c8582ef0b46295ef445527b8

Es ergibt sich die Frage, weshalb die Regierung von oben es für notwendig gehalten haben mag, der Menschheit eine weitere Schrift zu senden, wo doch jede Religion und jede Tradition bereits über ihre eigene(n) Schrift(en) verfügt. – Auf diese Frage antworten Menschen, die sich intensiv mit diesem Werk befasst haben: Die Wiedergefundene Botschaft sei gesandt worden, um das Mysterium der Religionen – vor allem der drei großen monotheistischen Weltreligionen: Judentum, Christentum und Islam, neu zu beleben. „DIE WIEDERGEFUNDENE BOTSCHAFT – die antike, erneut gesandte hermetische Revelation?“ weiterlesen